Ruß aus Schiffsabgasen löst Feueralarm aus

Russentwicklung aus einem Schiffschornstein am 4. Oktober 2014

Die Abgase von Schiffen sind immer wieder ein kontroverses Thema. Doch so schlimm wie am 4. Oktober 2014 um 18.34 Uhr ist es selten. Das Containerschiff „YM Utmost“ von Yang Ming Line (335 m lang, 8208 TEU) verließ auf dem Weg nach Rotterdem den Köhlbrand. Entgegen aller Vorschriften schaltete die Maschinenbesatzung schon dort  auf den Antrieb mit billigem Rohöl um. Als Folge driftete eine schwarze Rußwolke auf das Nordufer der Elbe zu. Dort waren an dem schönen Herbstabend viele Spaziergänger unterwegs, die plötzlich in einer schwarzen Wolke standen. Im Krankenhaus Altona geriet der Ruß in die Lüftungsanlage und löste einen Feueralarm aus.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Messe zur Windenergie in Hamburg

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In den Hamburger Messehallen wurde heute mit der WindEnergy  erstmals eine Fachmesse eröffnet, die sich noch bis zum 26. September ausschließlich mit der Windekraft beschäftigt. Das Thema zeigt sich in der ganzen Vielseitigkeit, von den Herstellern solcher Anlagen, über Errichterfirmen, bis zu Wartungsunternehmen und Reedereien, deren Schiffe Wartungsmannschaften zu den Windparks vor den Küsten bringen. Es ist ist eine vielseitige Branche und ein Wirtschaftszweig, der allein in der Metropolregion Hamburg bislang 25.000 Arbeitsplätze geschaffen hat. Und weitere Fachkräfte werden gesucht. Ich nehme gern noch Aufträge von Redaktionen für Berichte und Reportagen entgegen. Vorzugsweise natürlich über Offshore-Windparks.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wenig Wind beim Senatspreis

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Des Seglers Leid ist des Fotografen Freud… Beim diesjährigen Senatspreis herrschte im Elbrevier nur wenig Wind. Eigentlich war fast nur ein Spigang möglich, bevor die Regatta beendet wurde. Aber die Spinnaker auf der Elbe bei blauem Himmel – das waren tolle Fotomotive.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Messe für maritime Sicherheit und Abwehr von Piraten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Hamburg trafen sich heute Experten für maritime Sichtheit zur Kongress-Messe MS&D. Im Vergleich zu den Vorjahren kamen weniger Aussteller und auch der Kongress hatte im Vergleich weniger Tagesordnungspunkte. Das zeigt die veränderte Sicherheitslage in der Schiffahrt. Die Bedrohung durch Piraterie hat sich verringert. Eine wichtige Rolle spielt dabei der erfolgreiche Einsatz der interntionalen Marinen vor der ostafrikanischen Küste sowie die Schutzmaßnahmen auf den Schiffen selbst. Solche Maßnahmen standen auch im Vordergrund der Aussteller der MS&D. Sie zeigten Vorrichtungen und Ausrüstung zm Selbstschutz an Bord.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nur wenig Wind bei der Elbe-Sand-Regatta

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nur etwas mehr Wind wünschten sich die Regattateilnehmer für den zweiten Regattatag auf der Elbe. Ein Wunsch, der in Erfüllung ging und tatsächlich einen Hauch Wind für die Segler brachte. Aber auch nicht mehr. Immerhin konnten zwei Wettfahrten in den Klassen H-Jolle und Jugendkutter gesegelt werden. Dann brach Wettfahrtleiter Mark Schleifer weitere Start ab. Das bisschen Wind war auch noch eingeschlafen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Flaue Regatta

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eine Flaute kann durchaus ihre Reize haben. Zumindest für einen Fotografen. Bei null Wind dümpelten Jugendkutter und H-Jollen bei der diesjährigen Elbe-Sand-Regatta des Blankeneser Segel-Clubs auf der Elbe, es wurde gar nicht erst gestartet. Nun hoffen alle, dass morgen (7. 9.) etwas stärkerer Wind weht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Segelboote im Steinbruch

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es ist ein überwältigendes Erlebnis: In den unterirdischen Steinbrüchen von Les Baux in der Provence sind noch bis ins Jahr 2015 hinein Laserprojektionen auf die riesigen unterirdischen Felswände zu sehen. Gezeigt werden Bilder von Gustav Klimt, Paul Klee, Friedensreich Hundertwasser sowie Multimedia-Animationen. Es ist ein völlig ungewohntes Kunsterlebnis. Ich habe es  während eines Arbeitsaufenthaltes im Atelier Artistique International in Seguret in der Provence genossen.

Fazit: Unbedingt sehenswert!!!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Der Blue Port in einer lauen Sommernacht

bluport

Schöner kann man sich eine solche Veranstaltung kaum wünschen. Es war warm wie am Mittelmeer. als  die vier Kreuzfahrtschiffe mit nur jeweils einer Schiffslänge Abstand in einer Parade an den Hamburger Landungsbrücken vorbeizogen. Lichtkünstler Michael Batz hatte im Hafen noch mehr blaue Lichtakzente gesetzt.Schon für den ersten Tag meldete die Polizei 180.000 Besucher.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Färöerinseln – wo Rudern Volkssport ist

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Ólavsøka ist das größte Fest auf den Färöerinseln im Nordatlantik. Jedes Jahr am 28. und 29. Juli feiern die Inselbewohner diesen Tag, der an den heiligen Olaf erinnert, mit Regatten ihrer Ruderboote im Stil der alten Wikingerschiffe. Die Menschen tragen dann ihre Nationaltrachten. Ich bin bei diesem großen Ereignis dabei gewesen und schreibe gern für ieteresssierte Redaktionen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zehn Jahre „Queen Mary 2“ als Hamburger Gast

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vor zehn Jahren fiel Nieselregen, als die „Queen Mary “ am 19. Juli 2004 zum ersten Mal Hamburg anlief. Es war trotzdem der Beginn einer wundervollen Freundschaft. In keinem anderen Hafen wird das Schiff so begeistert begrüßt, wie in der Hansestadt an der Elbe. Jetzt feierten Schiff und Besatzung den zehnten Jahrestag des ersten Anlaufes bei sommerlich blauem Himmel. Viele der Jubiläumsgäste waren schon vor zehen Jahren dabei und einnerten sich an den Hype, den das Schiff auslöste. Ich war damals dabei und auch heute bei der Jubiläumsfeier mit an Bord und hatte ein interessantes Gespräch mit Kapitän Chrstopher Wells, der eine besondere Beziehung zu Norddeutschland hat. Er ist mit einer Husumerin verheiratet. Und ist jedes Mal wieder erfreut, Hamburg anzulaufen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar