Bericht über Cobh in Irland

Die Hafenstadt Cobh hat in der Schifffahrt eine besondere Bedeutung. Dor kam der erste Dampfer nach einer Atlantiküberquerung an, dort startete die „Titanic“ zu ihrer letzten Reise und in der Nähe wurde die „Lusitania“ torpediert, was den Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg zur Folge hatte.

Spiegel-Online hat einen Bericht von mir veröffentlicht. Dessen Anfang hier zu sehen ist. Wer ihn ganz lesen will: http://www.spiegel.de/reise/europa/cobh-in-irland-stadt-der-schiffskatastrophen-a-960488.html

Cobh im Südwesten Irlands: Kleiner Hafen, große Geschichte

Von Eigel Wiese

Die Namen „Titanic“ und „Lusitania“ sind mit Cobh eng verknüpft. Der kleine Hafen im Südwesten Irlands erlebte große Tragödien, aber auch große Triumphe der Schifffahrt.

Cobh in Irland: Eine Stadt und ihre Schiffskatastrophen Fotos
Eigel Wiese

Über Eigel Wiese

Was gibt’s Neues von Eigel Wiese?
Als Schifffahrtsjournalist und maritimer Buchautor berichte ich auf diesem Blog über meine Arbeit an der Küste. Ich weise auf meine Termine hin, kündige interessante Produktionen an und veröffentliche Neuigkeiten aus der Branche.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar